=

Alcalá de Henares



  • Cervantes-Denkmal am Plaza de Cervantes in Alcalá de Henares, Madrid

Diese UNESCO-Welterbestadt der Region Madrid ist der Geburtsort des berühmten Schriftstellers Miguel de Cervantes, Autor des „Don Quijote“. Kirchen, Denkmäler, Klöster und ihre Universität bilden ein abwechslungsreiches historisches Ensemble, das sich zu entdecken lohnt.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten In Alcalá de Henares befindet sich eine der renommiertesten Universitäten Spaniens mit dem von Kardinal Cisneros gegründeten Kolleg San Ildefonso. Besuchen Sie einen ihrer ältesten Bereiche, die Kapelle San Ildefonso, und nutzen Sie die Gelegenheit, die Höfe, Klöster und alten Vorlesungssäle zu erkunden. Neben der Universität liegt der Plaza de Cervantes, wo Sie weitere interessante Ensembles finden. An dem Platz befindet sich beispielsweise der Freilichtkomödienhof, einer der ältesten Spaniens, wo die Werke der berühmten Schriftsteller Lope de Vega und Calderón de la Barca aufgeführt wurden. Doch der herausragendste Autor ist Miguel de Cervantes. Ein Besuch im Cervantes-Museum und Geburtshaus vermittelt Ihnen Wissenswertes über den Schriftsteller und Sie bekommen frühe Ausgaben des „Don Quijote“ und diverse Übersetzungen zu sehen. Versäumen Sie nicht die Kathedrale und das Erzbischöfliche Palais, in dessen Innenhof es Tradition ist, jeden November das populäre Werk „Don Juan“ aufzuführen. Feste Eines der traditionellsten Feste der Stadt ist die Karwoche mit ihrem typischen Gebäck: der sogenannte Penitente (gefüllt mit einer Creme aus gebrannten Mandeln). Zudem findet am 23. April die Verleihung des höchsten spanischen Literaturpreises statt, des Preises Miguel de Cervantes.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Alcalá de Henares


Alcalá de Henares


Alcalá de Henares


Alcalá de Henares


Alcalá de Henares