=

Arona



  • Blick auf den Strand Los Cristianos. Arona, Teneriffa

Eines der beliebtesten Reiseziele im Süden von Teneriffa. Besonders hervorzuheben sind die Strände von Las Américas und Los Cristianos. Der historische Stadtkern ist ein wichtiges Ensemble volkstümlicher Architektur.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Arona verfügt über mehr als 15 Kilometer Strände, an denen man das immer frühlingshafte Klima der Insel genießen kann. Zwei der empfehlenswertesten Stellen sind Las Galletas und die Costa del Silencio. Erstere hat sich die Fischertradition ihres Hafens und ihres Markts bewahrt. Die zweite dagegen ist ein gutes Beispiel für eine Küste vulkanischen Ursprungs. Hier finden Sie kleine Buchten, die zum Baden einladen. Die Gegend ist sehr empfehlenswert für Tauchen und Wassersport. Viele Wohngebiete und Freizeitbereiche sind entlang der Küste zu finden. Zudem empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch die Straßen, um die volkstümliche Architektur zu entdecken. Weiß gekalkte Häuser sind in der Mehrzahl. Einen Besuch wert ist auch die Einsiedelei San Antonio Abad, der angebliche Ursprung von Arona nach der Abtrennung vom Nachbarort Vilaflor. Ausflüge Die Umgebung ist von besonderer Schönheit, denn sie ist von Bergen vulkanischen Ursprungs umgeben. Der Teide-Nationalpark ist ihr bekanntestes Highlight. Andere interessante Ausflüge gehen zu den Bergen Montaña de Guaza und Montaña Amarilla oder ins Tal San Lorenzo.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Arona


Arona