=

Baiona



  • Ansicht des Parador-Hotels am Abend. Pontevedra

Ein Fischer- und Touristenort, durch den Sie sicherlich gerne schlendern möchten, um das maritime Ambiente zu genießen. Sein Strand ist vor dem offenen Meer durch eine schöne Bucht geschützt und besitzt eine ummauerte und besonders grüne Halbinsel, was einen schönen Kontrast zu den Farben des Meeres und des Strandes ergibt.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Ein Spaziergang entlang der Strandpromenade und durch die Altstadt sollten Sie auf keinen Fall auslassen. Erstere besitzt eine Länge von 3,5 Kilometern mit Blick auf die Bucht und ist allein den Fußgängern vorbehalten. Im Stadtkern gibt es unzählige enge und gepflasterte Gassen mit niedrigen Häusern und kleinen Kirchen. Wenn Sie einen schönen Blick auf Baiona haben möchten, dann sollten Sie zur Jungfrau des Felsens hinaufgehen. Bei dem Aussichtspunkt handelt es sich um ein 15 Meter hohes Monument. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt auch die Festung Monterreal auf der Halbinsel Monte Boi besuchen. In der insgesamt drei Kilometer langen, aus dem 11. und 12. Jahrhundert stammenden Festungsmauer sind noch drei Beobachtungstürme erhalten geblieben. Heute wird die Festung zwar als Parador-Hotel genutzt, ist jedoch für das allgemeine Publikum zugänglich. Ihre Sonnenuntergänge sind traumhaft. Auf der anderen Seite der Mauer befindet sich der Park Palma. Ein Spaziergang durch die in das maritime Ambiente eingebetteten Gärten ist sehr angenehm. Feste Wussten Sie, dass Baiona der erste Hafen Europas war, in dem ein Schiff aus dem neu entdeckten Amerika einlief? Es war die Karavelle „Pinta“, zu deren Ehren derzeit alljährlich am 1. März ein Fest gefeiert wird. In Baiona kann man sogar eine Nachbildung dieser Karavelle besichtigen.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Baiona


Baiona