=

Calvià



  • Puerto Portals. Calvià, Mallorca

Mittelmeer im Reinzustand mit 50 Küstenkilometern, wo sich Steilküsten, Buchten, Strände und vorgelagerte Inselchen abwechseln. Ganz in der Nähe von Palma und der Sierra de Tramuntana, die zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Der Ort kann mit zahlreichen Herrenhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert aufwarten. Die beiden bekanntesten sind Can Verger und Can Ros. Auch Bauwerke, die der Verteidigung dienten, sind hier mehrfach zu finden. Gute Beispiele sind die Türme von Cap Andritxol, Cala Figuera, Portals Vells und Sa Parrosa. Die Volksarchitektur Mallorcas ist mit Bauernhäusern und Getreidemühlen in Galatzó, Santa Ponça und Son Martí präsent. Ebenfalls hervorzuheben sind die Kirche von Calvià und die Wallfahrtskapellen von Portals und Pedra Sagrada. In der Umgebung sind diverse archäologische Fundstätten zu sehen. Am besten erhalten sind die Naveta Alemany, der Puig de Sa Morisca und Turó de Ses Abelles mit Resten der Talayot-Kultur sowie Sa Mesquida aus der Römerzeit. Strände Die bekanntesten Bereiche sind Palmanova, Illetas, Portals Nous, Santa Ponsa, Paguera und Magaluf. Letzterer Ort ist jungen Touristen auch für seinen endlosen Nightlife-Spaß bekannt. Gastronomie Mallorquinische Suppe, Pastenagues negres (aus Möhren, Mangold, Sobrasada- und Butifarrón-Wurst, Rosinen und Pinienkernen) und Lammbraten mit Lorbeer, Fenchel und Knoblauch sind besondere Spezialitäten. Sehr empfehlenswert sind auch die Reisgerichte und Meeresfrüchte. Natur In der Gegend gibt es mehrere Routen zur Beobachtung von Vögeln.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Calvià


Unterkünfte

Calvià