=

Chiclana de la Frontera



  • Strand La Barrosa. Chiclana de la Frontera. Cádiz

Eine kleine Stadt mit weißen Häusern und Wein- und Flamenco-Tradition, die Teil des Naturparks der Bucht von Cádiz ist. Ihre Strände locken jedes Jahr Hunderte von Touristen an, die dort die Sonne genießen.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Der Hauptanziehungspunkt ist der breite Strand La Barrosa. Die feinsandige, goldgelbe Sandstrand erreicht eine Länge von 6 Kilometern, aufgeteilt in zwei Bereiche. An der Strandpromenade gibt es Strandbars und Restaurants. Am Ende der Promenade beginnt der unberührte Teil mit Kiefernwäldern, der bis zum Turm Torre del Puerco reicht. Ein weiterer Strand ist Sancti Petri. Vor der Küste liegt eine kleine Insel mit den Resten der Burg von Sancti Petri. Ihr mittelalterlicher Turm dient heute als Leuchtturm. Die Insel kann per Schiff besucht werden. Die Altstadt dagegen kann man zu Fuß erwandern. Eines ihrer Wahrzeichen ist der Uhrturm auf dem Plaza Mayor neben der Kirche San Juan Bautista. Wir empfehlen Ihnen, auch eine der dortigen Bodegas zu besuchen, denn der Ort gehört zur Weinroute des Marco de Jerez. Gastronomie Sehr renommiert sind die dortigen Weine (Weißweine und Süßweine) und Wurstwaren. Besonders typisch sind Butifarra, eine Art Presswurst, Grieben, Longaniza und Blutwurst. Ebenfalls sehr empfehlenswert sind die Fischgerichte und der traditionelle Kohl aus Chiclana. Natur Das Gebiet ist Teil des Naturparks der Bucht von Cádiz und zeichnet sich durch Kiefernwälder, Lagunen und Salinen aus.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Chiclana de la Frontera


Chiclana de la Frontera