Formentera (Insel)



  • Strand Espalmador, Formentera.

Sie werden die von Klippen gesäumte Küste mit feinsandigen Traumstränden in nahezu unberührter Naturumgebung mögen. Entdecken Sie versteckte Winkel, wo Sie sich wie ein Teil der Natur fühlen.Weiterlesen

Baden Sie an mehr als 20 Strandkilometern mit weißem Sand und klarem Wasser, in den Buchten und verborgenen Ecken, die die Insel bereithält. Zu den bekanntesten Stränden zählen Es Caló (ein Anglerparadies), S'Arenal (Sand und kleine Muscheln), Cala Saona (einer der schönsten) und Es Pujol (besonders touristisch). Aufgrund ihrer Ruhe und des Fehlens von Bebauung entlang der Küste gelten die Strände allgemein als paradiesisch. Während Ihres Besuchs auf der Insel stoßen Sie auf Kuriositäten der Natur wie die Felsen, die die Steinwüste Sa Pedrera bilden, und die kleine Lagune direkt am Meer, die Estany des Peix genannt wird. Darüber hinaus finden Sie einige Sehenswürdigkeiten wie die Kirche von Sant Francesc Xavier gegenüber dem Rathaus, die Fundstätten am Cap de Barbaria und Ca Na Costa sowie den Leuchtturm von La Mola, ein magischer Ort, der in den Romanen des Schriftstellers Julio Verne auftaucht. Wenn Sie an einem Sonntag- oder Mittwochnachmittag auf der Insel sind, dürfen Sie keinesfalls den Kunst und Handwerkermarkt von La Mola versäumen, an dem auch Musiker, Entertainer und Jongleure teilnehmen.