=

Cudillero



  • Blick auf den Hafen vom einem Aussichtspunkt. Cudillero, Asturien.

Direkt am Berg gelegen empfängt Sie dieses malerische Fischerdorf mit bunten Häusern, die an dem bezaubernden Hafen an der Steilküste zu hängen scheinen. Die Route der Aussichtspunkte ist ein Muss.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Bei einem Spaziergang durch das Dorf sehen Sie auch seine wichtigsten Bauwerke: die Pfarrkirche im gotischen Stil und die Kapelle Humilladero, das älteste Gebäude des Ortes. Sie werden begeistert sein von den bunten Häusern und den Fischlokalen direkt am Meer. Wenn Sie mehr über die Geschichte und die Kultur der Fischerei erfahren möchten, dann gehen Sie zur didaktischen Aula „Los Pixuetos y la Mar“, die mitten im Herzen des sogenannten „Amphitheaters“ liegt (benannt nach der Form, in der die Häuser hier angeordnet sind). Im Hafen können Sie sich dann bei einem gekühlten Cidre erfrischen. Strände Im Bezirk Cudillero finden Sie unweit des Dorfes wunderschöne Strände wie San Pedro de la Ribera, Concha de Artedo und Campofrío y Aguilar. Aktivtourismus Es gibt drei Routen, die zu den Aussichtspunkten des Dorfes führen: die Route „des Wartens“ (am Aussichtspunkt „des Wartens“, so heißt es, warteten die Ehefrauen der Fischer auf die unversehrte Rückkehr ihrer Männer vom Fischfang), die Route durch die Fischerviertel und die Route „Ronda de los Vigías“. Sie können sich auch über Führungen informieren und einen Ausflug zum spektakulären Kap Vidio unternehmen (ca. 10 Kilometer). Vergessen Sie Ihre Kamera nicht! Reitausflüge oder Wanderungen gehören auch zum Freizeitangebot.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Cudillero


Cudillero


Cudillero