=

El Puerto de Santa María



  • Abendstimmung an einem Strand von El Puerto de Santa María

Eine Stadt mit seemännischer Tradition, ausgezeichneten Stränden und einem historischen Ortskern zum Flanieren direkt an der Costa de Luz. Sie gehört der Weinroute des Marco de Jerez an und verfügt über diverse Luxus-Resorts.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Die Stadt erstreckt sich entlang der Kiefernwälder, Feuchtgebiete und Strände des Naturparks der Bucht von Cádiz. Sie werden von den Stränden ihrer 15 Küstenkilometer begeistert sein. Sie sind weitläufig und verfügen über goldgelben feinen Sand. Die Strände Levante und Valdelagrana direkt neben dem Naturpark sind gute Beispiele dafür. Bekannt sind auch La Puntilla, Santa Catalina und Fuenterrabia. Im Ortskern ist besonders die Burg San Marcos hervorzuheben. Ihr Bergfried umfasst eine christliche Kapelle. Sie stoßen auch auf mehrere barocke Gebäude, von denen die Casa de los Leones das repräsentativste ist. Ebenfalls sehr interessant sind die Prioratskirche, das Kloster La Victoria, die Kirchen San Francisco, La Concepción und die Hauptkirche Nuestra Señora de los Milagros, sowie das Kapuzinerinnen- und das Heilig-Geist-Kloster. Die Stierkampfarena ist eine der ältesten Spaniens. Gastronomie Da der Ort der Weinroute des Marco de Jerez angehört, können Sie eine der dortigen Bodegas besuchen und Weine wie Moscatel, Pedro Ximénez oder Manzanilla verkosten. Als typische Regionalgerichte sind „Tortillitas de camarones“, winzige frittierte Garnelen auf einer Art Pfannkuchen, die Brachse auf Art von Rota (mit Tomate, Paprika, Öl und Wein), die Fischsuppe, der marinierte Hundshai und die Makrele mit Fadennudeln sehr zu empfehlen.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

El Puerto de Santa María


El Puerto de Santa María


El Puerto de Santa María


El Puerto de Santa María