=

Gijón



  • Hafen von Gijón

Meer, Grünzonen und eine Stadt zum Bummeln. Maritim, urban und modern. Und noch dazu ein Geschmackserlebnis, wenn es ums Essen geht.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Beginnen Sie Ihre Tour am Strand San Lorenzo und seiner Strandpromenade. Vom Park von Isabella der Katholischen bis zur Kirche San Pedro mit der Biskaya im Hintergrund. So gelangen Sie bis in das Fischerviertel Cimadevilla. Es liegt auf einer kleinen Halbinsel, die bis zum „Lob des Horizonts“ ansteigt. Von dieser Skulptur von Chillida aus kommen Sie auch in den Genuss eines herrlichen Blicks über die ganze Küstenlinie. Cimadevilla beherbergt palastartige Villen, alte Fischerwohnungen und römische Reste wie die Stadtmauer und die Fundstätte-Museum der römischen Thermen. Am Plaza Mayor erhebt sich das Rathaus. Am Plaza de Jovellanos das Museum von Gijón. Am Plaza del Marqués liegen mit Blick auf den Sportanleger der Revillagigedo-Palast und die Stiftskirche San Juan Bautista. Den modernen Teil der Stadt kennzeichnen seine vielen Plätze und Grünzonen. Es lohnt sich, die Geschäfte der Calle Corrida, die alten Cafés und Apfelweinwirtschaften des Paseo Begoña oder das Jovellanos-Theater in Augenschein zu nehmen. Außerhalb der Stadt sollte man die Kulturstadt La Laboral besuchen. Gastronomie Fabada, Meeresfrüchtentopf, asturischer Eintopf oder Seehecht mit „Cocochas“ sind eine gute Wahl, wenn es ans Bestellen geht. Noch besser, wenn Sie dazu den beliebten Apfelwein trinken.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Gijón


Gijón


Gijón


Gijón


Gijón