=

Jávea



  • Kap La Nao, Jávea

Dank seiner Strände und Buchten mit kristallklarem Wasser und seiner von volkstümlicher Architektur geprägten Altstadt direkt am Meer zählt Jávea zu den bedeutendsten Touristenzielen an der Costa Blanca.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Die langen Strände mit feinem Sand und die versteckten Buchten sind ideal für einen Sonnentag am Mittelmeer. Sie reichen vom Kap La Nao bis zur Bucht Granadella. Einer der bekanntesten Strände ist El Arenal. Aufgrund ihrer besonderen Schönheit ebenfalls viel besucht ist die Gegend zwischen den Inseln Portixol und El Descubridor. Nützen Sie die Möglichkeit zum Ausüben von Wassersportarten oder besuchen Sie die sehr beliebten Tauchergebiete. Wer die Landschaft genießen möchte, der sollte einen Bootsausflug unternehmen. Die Altstadt befindet sich nur 2 km vom Meer entfernt und lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Besichtigen Sie die Architektur der Gebäude mit ihren typischen Elementen wie Gittern oder Steinstürzen. Der bekannteste Bau der Stadt ist die Festungskirche San Bartolomé. Am Hafen befindet sich die an den Kiel eines Schiffes erinnernde Kirche Nuestra Señora de Loreto. Gastronomie Die Gastronomie der Gegend zeichnet sich durch eine eigene kulinarische Art der Mittelmeerküche aus, bei der insbesondere Reisgerichte eine große Rolle spielen. Die traditionelle Paella wird hier mit Bohnen und weißen Rüben im Ofen zubereitet. Ebenfalls typisch sind die Desserts auf Grundlage von Orangen, Feigen und Mandeln. Nicht zu vergessen die Turrón-Spezialitäten und Eiskreationen. Bei den Getränken sind in erster Linie der Süßwein Misteleta und die Mandelmilch Horchata zu nennen.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Jávea


Jávea