=

Mérida



  • Römisches Theater von Mérida

Im archäologischen Komplex von Mérida, der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, bleibt die römische Vergangenheit der Stadt lebendig. Hier können Sie ein römisches Theater und ein Amphitheater besuchen, in dem noch heute hervorragende klassische Theaterstücke aufgeführt werden.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Die Sehenswürdigkeiten, durch die die römische Vergangenheit Méridas lebendig bleibt. Wahrzeichen der Stadt ist das römische Theater, aber daneben sind auch das Amphitheater, der Tempel der Diana, der Zirkus, das Mithräum, der Trajansbogen und viele weitere Bauten äußerst sehenswert. Außerhalb der Stadt sind insbesondere die Römerbrücke, die zu den größten in ihrer Zeit erbauten Brücken zählt, und das Aquädukt Los Milagros interessant. Wer mehr über das Leben in einer Stadt des Römischen Reichs erfahren möchte, der sollte das Nationalmuseum für Römische Kunst besuchen. Das Gebäude ist ein Werk des Architekten Rafael Moneo. Daneben finden sich auch Beispiele der späteren arabischen Architektur. Als bestes Beispiel hierfür sei die Festung genannt. Neben der Anlage können Sie das Santiago-Kloster besichtigen. Denken Sie daran: Mérida ist eine wichtige Station der Silberstraße und hat in unmittelbarer Nähe interessante Orte wie beispielsweise Alange, Almendralejo, Cáceres, Plasencia und Zafra zu bieten. Sie haben Lust auf einen Ausflug in die Natur? Dann ist der Nationalpark Monfragüe eine gute Wahl. Feste Das wichtigste Event in der Stadt ist das alljährlich im Sommer stattfindende Klassische Theaterfestival. Dabei werden in der ganzen Stadt Aufführungen geboten. Die Darbietungen im römischen Theater sind jedoch besonders interessant. Auch die Karwochenfeierlichkeiten von Mérida sind berühmt. Besonderes Augenmerk fällt dabei auf die Prozession des Kreuzwegs.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Mérida


Mérida


Mérida


Mérida


Mérida