=

Palencia



  • Kathedrale von Palencia

Die Stadt, die ein interessantes Ensemble an Baudenkmälern besitzt, ist ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung einer der wichtigsten Routen der Romanik in Spanien.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Der 20 Meter hohe Christus von Otero thront über der Gegend auf einem Hügel, von dem aus sich ein herrlicher Panoramablick bietet. Die historische Altstadt beginnt an der Calle Mayor und erstreckt sich bis zur Plaza Mayor, zum Rathaus und zur Kirche San Francisco. Die Straßen der Fußgängerzone führen Sie bis zur „Bella Desconocida“, der schönen Unbekannten. Eine Frau? Nein. Die Kathedrale von Palencia, eine der größten Spaniens, in der sich die Reliquien des San Antolín befinden und die einen Brunnen mit „wundertätigem“ Wasser besitzt. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die Kirche San Miguel. Und um den Besuch abzurunden, können Sie Museen wie das Diözesanmuseum oder das archäologische Museum besuchen. Sobald Sie an das Ufer des Carrión gelangt sind, finden Sie Grünanlagen zum Spazierengehen. An den Wochenenden im Sommer werden die Routen des Lichts organisiert: nächtliche Rundgänge mit Theaterdarbietungen. Ausflüge Entlang der Route der Romanik in der Provinz Palencia gibt es über 50 bis heute erhaltene Gebäude wie das Kloster Santa María in Aguilar de Campoo. Sie können auch einen Ausflug nach Herrera de Pisuerga oder Villaumbrales unternehmen, um mit einem Touristenboot auf dem Kastilischen Kanal zu fahren. Gastronomie Typische Gerichte sind das gebratene Milchlamm und die geschmorte Taube.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Palencia


Palencia


Palencia


Palencia