=

Pals



  • Bergfried Torre de las Horas im Viertel Sant Pere. Pals, Girona

Genießen Sie Ihre Zeit in vollen Zügen hier an diesem Reiseziel für „langsamen Tourismus“, das gepflasterte Gassen, mittelalterliche Stadtmauern und einen Strand mitten an der Costa Brava zu bieten hat.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Der ummauerte Bereich versetzt Sie zurück ins Mittelalter. Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen, vorbei an Herrenhäusern mit Steinbalkonen und Rundbögen. Machen Sie eine Pause am Plaza Mayor und vergessen Sie bei den Blicken vom Aussichtspunkt Josep Pla alles um Sie herum. Von hier aus geht der Blick über die grüne Ebene bis zu den Medes-Inseln. Sehr zu empfehlen sind auch ein Besuch der Kirche Sant Pere und des Museums für Unterwasserarchäologie. Es ist in einem Festungshaus aus dem 15. Jahrhundert untergebracht und bietet seinen Besuchern eine Dauerausstellung über die Geschichte der Weine und Cavas aus Katalonien. An der Küste sollten Sie unbedingt den Strand von Pals besuchen. Ein mehr als 4 km langer, ruhiger Sandstrand, der sich ideal für ein Bad im Mittelmeer direkt an der Costa Brava eignet. Die Gegend bietet zahlreiche Möglichkeiten: Wassersport, Golf oder auch Besuche im Naturpark Illes Medes. Gastronomie Eine schmackhafte Gastronomie, die auf den Produkten des Meers und der Landwirtschaft basiert. Zu den traditionellen Rezepten der Region zählen Kabeljau-Salat („Esqueixada“), „Escalivadas“ (geschmorte Auberginen, Zwiebeln und Paprika), Hühncheneintopf und Kaninchen mit Meeresfrüchten. Unter den Fischgerichten besonders zu erwähnen sind Seebarsch und Meeresbrasse.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Pals


Pals