=

Pollença



  • Badende in der Cala Pí. Pollença, Mallorca

Die Gemeinde zählt zu den schönsten Gegenden Mallorcas. Dank ihrer Küsten- und Gebirgslandschaften, ihrer langen Strandpromenade, ihres städtischen Museums und ihres Musikfestivals ist sie ein ideales Reiseziel.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Pollença ist bekannt für ihren belebten Hafen und ihre Strände mit kristallklarem Wasser. In Cala Sant Vicenç gibt es eine ganze Reihe von Buchten am Fuße des Bergs Cavall Bernat und die prähistorischen Höhlen von l'Alzineret. Nur wenige Kilometer von der Mittelmeerküste entfernt befindet sich der Ortskern mit mittelalterlichem Flair. Seine gepflasterten Straßen führen zu Sehenswürdigkeiten wie der Kirche Nostra Senyora del Roser und der Pfarrkirche Nostra Senyora dels Àngels. Den besten Blick auf den Ort haben Sie vom Kalvarienberg von Pollença. Sie müssen allerdings fit sein, denn Sie müssen 365 Stufen hinaufsteigen. Von dort gelangt man auch zur Römerbrücke, die über den Fluss Torrente de Sant Jordi führt. Darüber hinaus lohnt auch ein Besuch des Museums von Pollença. Aktivtourismus Sie haben die Möglichkeit, zu wandern, Golf zu spielen, Reitausflüge zu machen oder Wassersport zu treiben. Gastronomie Sie werden bebeistert sind von den mallorquinischen Suppen, der Tumbet und der Sobrasada. Wer es süß mag, den wird die berühmte „Ensaimada“ in Verzücken versetzen. Ausflüge Das Kap Formentor, das Kap Pinar, Alcúdia und sein Hafen lohnen einen Besuch. Wenn Sie nicht nur die Küste kennenlernen möchten, sondern sich auch für Orte in der Sierra de Tramuntana und im Hinterland interessieren, dann machen Sie einen Ausflug nach Sa Pobla, Inca oder Benissalem.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Pollença


Pollença


Pollença


Pollença


Pollença