=

Priego de Córdoba



  • Barrio de la Villa, Plaza de San Antonio. Priego de Córdoba

Dieser Ort mit seinen interessanten Barockgebäuden liegt mitten im Naturpark Sierras Subbéticas. Sein Olivenöl ist exquisit. Fahren Sie nicht, ohne es probiert zu haben.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten In dem etwas höher gelegenen Bereich befindet sich der alte Ortskern von Priego. Dort wurde das Verteidigungssystem der Burg errichtet, die heute besichtigt werden kann. Daneben erstreckt sich das Viertel Barrio de la Villa mit seinen unzähligen Straßen, die zu einem gemütlichen Spaziergang einladen. Die Route der Barockkunst in Priego führt Sie zur Pfarrkirche Mayor de la Asunción, zur Kirche La Aurora und zu den Gotteshäusern San Francisco und San Pedro. Bei den Profanbauten dürfen Sie auf keinen Fall versäumen, sich sowohl das Portal und den mit einem Säulengang versehenen Innenhof der Königlichen Schlachthöfe anzusehen als auch das Geburtshaus von Aniceto Alcalá Zamora, dem ersten Präsidenten der 2. Spanischen Republik, oder den Gesundheits- und den Königsbrunnen. Gastronomie Ostereintopf, Truthahn mit Mandeln, Salmorejo, Zicklein mit „ajoarriero“-Soße oder Schweinelende sind nur einige der Köstlichkeiten der lokalen Küche. Viele Gerichte enthalten als Zutat das berühmte Öl aus Priego de Córdoba. Ausflüge. Aktivtourismus Der Naturpark bietet vielfältige Sportmöglichkeiten : Klettern, Orientierungsläufe, Paragliding, Paddeln, Rafting, Wandern usw. Von Priego erreicht man leicht Weltkulturerbestädte wie Córdoba und Granada. Dieser Ort ist zudem eine Zwischenstation auf der Route des Kalifen, einem Kulturweg des Euparates, der durch Andalusien führt


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Priego de Córdoba


Priego de Córdoba


Priego de Córdoba


Priego de Córdoba