=

Roses



  • Küste von Roses. Girona.

Ein natürlicher Hafen mit ruhigem Wasser am Mittelmeer, umgeben von grüner Landschaft, Stränden und Buchten zwischen Klippen, mit langer Fischereitradition und Überresten der griechischen und römischen Zeit.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Einen Eindruck der Geschichte erleben sie an der Zitadelle. Diese bedeutende archäologische Fundstätte enthält Reste des ehemaligen griechischen Viertels, eine römische Villa, eine vorchristliche Nekropole und ein romanisches Kloster aus dem 11. Jh.. Einen schönen Ausblick auf die Bucht bietet die Burganlage Castillo de la Trinidad. Die Innenstadt eignet sich zu Spaziergängen. Hier finden Sie die Kirche Santa María und ein sehr interessantes Modernismo-Gebäude, das Casa Mallol. Die Fischereitradition der Stadt können Sie am Hafen entdecken. Besuchen Sie die Fischversteigerung am Fischmarkt oder fahren Sie auf einem Boot hinaus zum Fischen. Natur und Aktivtourismus An der Costa Brava bieten sich Ihnen viele Strände, um die Sonne zu genießen. An den zahlreichen kleinen Buchten des Naturparks Cap de Creus können Sie fast unberührte Landschaften entdecken. Das kristallklare Wasser macht das Gebiet zum idealen Ort zum Tauchen. Ebenso bieten sich viele angenehme Routen zum Wandern an. Auf diese Weise lernen Sie die Buchten, Olivenhaine und typischen „Masías“ (Bauernhöfe) kennen. Gastronomie Die regionale Küche verbindet Tradition mit Kreativität. Die Hauptgrundlage für viele Gerichte, wie beispielsweise der „Suquet de peix” (Fischtopf), ist Fisch. In Roses befindet sich auch die Stiftung des berühmten Koches Ferrán Adrià.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Roses


Roses


Roses


Roses