=

Salobreña



  • Burg Salobreña. Granada.

Eine idyllische arabische Medina mit weißen Häusern direkt am Mittelmeer und beherrscht von einer arabischen Burg. Lange Strände laden ein, die Sonne zu genießen.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Es ist ein Genuss, durch die engen Gassen der Altstadt zu schlendern, zwischen gekalkten Häusern, in einem mit Blumen, Toren und Kuppeln geschmücktem Labyrinth. Angenehme Spaziergänge führen durch die Ortsteile La Loma, La Fuente, El Brocal und El Albaycín. Die Burg befindet sich in gutem Zustand und kann besichtigt werden. Die Mauertürme und der Bergfried bieten spektakuläre Aussichten auf Salobreña. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kirche Nuestra Señora del Rosario, der Park La Fuente und der Park Gambullón mit seinen Aussichtspunkten. Entlang der Küste bieten sich verschiedene schöne Strände an. Hier sind besonders Charca/Salomar und La Guardia mit ihren angenehmen Promenaden zu nennen. Gastronomie Die lokale Küche ist für ihre Gerichte mit Fisch, Meeresfrüchten und regionalem Gemüse bekannt. Probieren Sie beispielsweise „Patatas con cazón“ (Kartoffeln mit Hundshai), „Pulpo seco“ (getrockneter Krake), Meeresfrüchtesuppe, marinierten Fisch und Sardinenspieße. Darüber hinaus ist die Region für den Anbau von Zuckerrohr und tropischen Früchten wie Papaya, Mango, Guajave und Zuckerapfel bekannt. Ausflüge Es bieten sich viele touristische Ausflugsziele wie Nerja und Motril an. Ganz in der Nähe ist auch die Berglandschaft Alpujarras, die für ihre Heilquellen und Thermalbäder bekannt ist. Auch ein Ausflug in das Hochgebirge des Nationalparks Sierra Nevada ist empfehlenswert.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Salobreña


Salobreña