=

Sanxenxo



  • Blick auf Sanxenxo. Pontevedra.

Der an der Mündung der Flüsse Pontevedra und Arousa gelegene kleine Fischerort Sanxenxo vervielfältigt seine Einwohnerzahl im Sommer dank der zahlreichen Personen, die hierher kommen, um den Strand und das belebte Nachtleben zu genießen.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Die Sehenswürdigkeiten von Sanxenxo umfassen Kirchen, Herrenhäuser und zeitgenössische Skulpturen. Auf einem Stadtrundgang gelangen Sie zu nicht weniger als acht Gutshäusern wie beispielsweise dem von Miraflores oder dem der Herzöge von Patiño. Auch zahlreiche Herrenhäuser wie das Casa del Sear und das Casa da Florida können Sie besichtigen. Zu den besonders interessanten Kirchen gehören die Kirchen San Xoán de Dorrón, Santo Estevo de Noalla und San Pedro de Vilalonga. Ständiger Wegbegleiter bei Ihrem Besuch sind zwei typische Elemente der galicischen Kultur: die Wegkreuze und die Speicher auf Stützpfeilern. Hier befinden sich bis zu 50 Wegkreuze und 256 Speicher auf Stützpfeilern. Strände An der 36 Kilometer langen Küste haben Sie die Wahl zwischen eher urbanen Stränden wie dem von Silgar oder dem von Baltar bzw. eher ruhigen Sandflächen, beispielsweise in Areas, Montalvo oder A Lanzada, wo sich einer der meistbesuchten Strände Galiciens befindet. Als kleine Anekdote sei erwähnt, dass die Kapelle am Strand von A Lanzada von Frauen mit Kinderwunsch aufgesucht wird, denn der Legende nach besitzt das Wasser in der Gegend magische, die Fruchtbarkeit fördernde Kräfte. Aktivtourismus In Sanxenxo besteht die Möglichkeit zu einer ganzen Reihe von Aktivitäten. Versuchen Sie Ihr Glück beispielsweise beim Segeln, Windsurfen oder Tauchen oder unternehmen Sie eine Bootstour. An Land können Sie Reitausflüge machen oder mit dem Quad fahren.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Sanxenxo


Sanxenxo