=

Tarifa



  • Strand in Tarifa. Cádiz.

Diese sich zum Mittelmeer und zum Atlantischen Ozean hin öffnende Stadt gilt als Windsurfing-Paradies. Aber Tarifa ist auch Synonym für Kultur, eine köstliche Gastronomie und eine große Vielfalt an Stränden.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Innerhalb der Stadtmauern befindet sich das historische Zentrum mit engen, serpentinenartigen Gassen, an denen sich die Kirchen San Mateo, San Francisco und Santa María erheben. Zu den wichtigsten Bauten zählt die direkt am Meer liegende und hoch über der Stadt thronende Burg Guzmán El Bueno. Unbedingt einen Besuch wert ist die große archäologische Fundstätte der antiken römischen Stadt Baelo Claudia. Direkt am Strand können Sie diese Stadt besichtigen, in der noch heute ein Großteil der damaligen Architektur erhalten ist, darunter das Forum, die Thermen, die Tempel und das Theater. Strände und Windsurfing Die Strände von Tarifa gelten dank ihrer weiten Sandflächen, an denen starke Ostwinde herrschen, als Mekka des Windsurfings. Hier erwarten Sie 38 km seicht abfallende, feine Sandstrände wie Playa Chica, Los Lances, Valdevaqueros oder El Cañuelo. Natur Tarifa verfügt über vier geschützte Naturräume: den Naturpark Los Alcornocales, den Naturpark El Estrecho, die Naturlandschaft Playa de Los Lances und das Naturdenkmal der Wanderdüne von Bolonia. Gastronomie Kosten Sie die unterschiedlichsten Gerichte aus frischem Fisch, z. B. rotgebänderte Meerbrasse mit Cognac oder auf Tarifa-Art. Ebenfalls typisch sind Wachsrosen und Grieben. Besuchen Sie unbedingt eine der vielen Strandbars.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Tarifa


Tarifa


Tarifa