=

Yaiza



  • Panoramablick auf Yaiza, Lanzarote

Yaiza im Süden der Kanareninsel Lanzarote ist umgeben von Kratern und Vulkanerde in unterschiedlichen Farbtönen, die eine einzigartige „Mond“-Landschaft von großer Schönheit schaffen.Weiterlesen

Was Sie sich ansehen sollten Gegenüber dem Rathaus befindet sich die der Stadtpatronin geweihte Pfarrkirche Nuestra Señora de los Remedios. Yaiza nimmt einen besonderen Stellenwert ein, denn es zählt zu den am besten erhaltenen Orten in der Umgebung und wurde mit mehreren Preisen für die Verschönerung von Dörfern ausgezeichnet. Natur Besonderer Höhepunkt des Ortes ist der Nationalpark Timanfaya, der eine riesige Fläche aus erstarrter Lava sowie Höhlen, Vulkankegel und insgesamt 25 Krater umfasst. Innerhalb des Parks gibt es mehrere interessante Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise den Islote de Hilario. Hier fahren Busse ab, die Sie auf der berühmten Route der Vulkane zu Landschaften aus Lava und Asche bringen. Der Nationalpark Timanfaya ist Teil des ihn umgebenden Naturparks Los Volcanes. Nicht weit entfernt von der Küste können Sie die riesigen Klippen Los Hervideros bewundern, an denen sich die Wellen des Ozeans brechen. Ganz in der Nähe liegt El Golfo, ein Küstenkrater, in dessen Innern sich die sogenannte Grüne Lagune befindet, ein kleiner See, der zu einem Naturschutzgebiet erklärt wurde. Strände und Aktivtourismus Yaiza besitzt einige der schönsten Strände der ganzen Insel, darunter die abgelegenen, von kristallklarem Wasser gebadeten Sandflächen am Quemada-Strand oder die Papagayo-Buchten mit weißem Sand. In den Touristenzentren Playa Blanca und Puerto Calero erwarten Besucher zahlreiche Freizeit- und Vergnügungsangebote.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Yaiza


Yaiza


Yaiza