=

Zumaia



  • Hafen von Zumaia, Gipuzkoa

Dieses Städtchen befindet sich in einer der schönsten Gegenden der Küste von Guipuzkoa. Hier können Sie die Strände genießen oder auch das Wohnhaus und Museum des Malers Zuloaga besuchen.Weiterlesen

Der Ursprung von Zumaia beruht auf einer kuriosen Geschichte. Der Ort entstand mit einem früheren Kloster: Im Mittelalter lebten die Menschen verstreut über das Sehatz-Tal. Zur Verteidigung gegen die ständigen Piratenangriffe schlossen sie sich dann in eine befestigte Siedlung zusammen. Deshalb hat man den Eindruck, dass die Kirche San Pedro wie eine Festung aussieht. Was Sie sich ansehen sollten Wenn Sie bei Ihrem Aufenthalt schönes Wetter haben, empfehlen wir Ihnen ein Bad am Itzurun- und Santiago-Strand. Ebenfalls ein Muss ist das Wohnhaus und Museum des Malers Ignacio Zuloaga, wo auch Werke von El Greco und Goya zu sehen sind. In der Altstadt finden sie die Kirche San Pedro im Stil der baskischen Gotik. Dort müssen Sie sich unbedingt das herrliche Altarbild von Juan de Antxieta ansehen. Aktivtourismus Wenn Sie sich für Führungen oder Bootsausflüge interessieren, um die Steilklippen zu sehen (Zumaia ist Teil der bekannten Flysch-Route), finden Sie dazu Information in den Fremdenverkehrsbüros von Zumaia und Deba.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Zumaia


Zumaia


Zumaia