=

Nützliche Informationen


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Wie funktioniert die medizinische Versorgung in Spanien?

Sie finden im ganzen Land ein dichtes Netz von Gesundheitszentren und Krankenhäusern. Wenn Sie sich nicht wohlfühlen oder ein Notfall eintritt, sollten Sie ein Gesundheitszentrum aufsuchen und sich dort von einem Allgemeinarzt behandeln lassen. Falls eine fachärztliche Behandlung nötig sein sollte, stellt der Arzt den Überweisungsschein aus, mit dem Sie in ein Krankenhaus gehen können. Außerdem gibt es in den Gesundheitszentren und Krankenhäusern einen Notdienst. Über die Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Spanien können Sie sich auf der Website des Ministeriums für Gesundheit, Sozialleistungen und Gleichstellung informieren. Denken Sie daran, dass das nationale Gesundheitssystem nur ärztliche Versorgung bietet. Bestimmte zahn- und augenärztliche Leistungen müssen privat erbracht werden. Beim Gespräch mit einem Arzt in Spanien sollten Sie daran denken, dass es mobile Anwendungen gibt, die auf medizinische Übersetzungen spezialisiert sind. Vielleicht sind sie für Sie hilfreich. Weitere Informationen: Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Spanien

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Was sollten Sie als EU-Bürger über die Gesundheitsversorgung wissen?

Bürger der Europäischen Union, der Schweiz, aus Norwegen, Island und Liechtenstein müssen vor ihrer Reise die Europäische Krankenversicherungskarte beantragen, um ein Anrecht auf kostenlose medizinische Versorgung zu haben. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer lokalen Gesundheitsbehörde auf. Bitte beachten In den Praxen privater Ärzte sowie in privaten Krankenhäusern Spaniens wird die Europäische Krankenversicherungskarte nicht akzeptiert. Wenn Sie die Europäische Krankenversicherungskarte vergessen, müssen Sie die Kosten im Voraus bezahlen und später eine Rückerstattung beantragen. Denken Sie daran, dass die Europäische Krankenversicherungskarte nicht gültig ist, wenn Sie für eine medizinische Spezialbehandlung nach Spanien begeben (dasselbe gilt auch für alle anderen EU-Länder).

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Was sollten Sie als Nicht-EU-Bürger über die Gesundheitsversorgung wissen?

Wenn Sie nicht in einem Land der Europäischen Union, in der Schweiz, Norwegen, Island oder Liechtenstein wohnhaft sind, sollten Sie vor ihrer Reise ausfindig machen, ob es ein Abkommen über Soziale Sicherheit und medizinische Versorgung zwischen Ihrem Land und Spanien gibt. Sollte dies der Fall sein, muss die Gesundheitsbehörde Ihres Landes das entsprechende Zertifikat ausstellen, damit Sie kostenlosen Zugang zur medizinischen Versorgung haben. Bitte beachten Wenn Sie das von Ihrem Land ausgestellte Zertifikat vergessen, müssen Sie die Kosten im Voraus bezahlen und später eine Rückerstattung beantragen. Für den Fall, dass Ihr Land kein Abkommen mit Spanien hat, wird Ihnen in Notfällen eine medizinische Versorgung erteilt, die jedoch bezahlt werden muss. Deshalb empfiehlt sich der Abschluss einer Reiseversicherung.

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Müssen Sie sich vor einer Spanienreise impfen lassen?

Nein. Doch wie überall auf der Welt ist ein ausreichender Tetanusimpfschutz empfehlenswert, wenn Sie mit der Natur in Kontakt sind. Ebenso sollten Sie allgemein alle empfohlenen Impfungen des offiziellen Impfkalenders besitzen. In Ausnahmefällen können die spanischen Behörden Reisende einer medizinischen Untersuchung unterziehen, um zu bestätigen, dass sie nicht an quarantänepflichtigen Erkrankungen leiden.

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Wo kann ich Medikamente kaufen?

In Apotheken. Sie sind an dem grünen Kreuz an der Fassade leicht zu erkennen. Viele Medikamente sind rezeptpflichtig. Der Arzt verschreibt Ihnen die adäquaten Arzneimittel für Ihre Erkrankung. Wenn Sie EU-Bürger sind oder Staatsbürger eines Landes, mit dem Spanien entsprechende Abkommen geschlossen hat, haben Sie ein Recht auf dieselben pharmazeutischen Leistungen wie spanische Staatsbürger.

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Wo können Sie im Notfall anrufen?

Beim kostenlosen Notruf 112. Ihr Anruf wird auf Spanisch entgegengenommen, in touristischen Gebieten auch auf Englisch, Französisch und Deutsch.

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Einschränkungen für Raucher in Spanien

In Spanien ist Rauchen verboten in allen geschlossen öffentlichen Räumen (einschließlich der Fahrzeuge des öffentlichen und kollektiven Verkehrs und Restaurants). Ebenso wenig darf in Gesundheitszentren, in Bildungszentren (mit Ausnahme der Bereiche unter freiem Himmel der Universitäten und Zentren für Erwachsenenbildung) und auf Kinderspielplätzen geraucht werden. In Hotels und ähnlichen Betriebe können Sie ein Raucherzimmer buchen, das in einem getrennten Bereich des Gebäudes liegen und mit einer unabhängigen Entlüftung ausgestattet sein muss.

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Hinweise für Zöliakiekranke in Spanien

Immer mehr Hotels, Restaurants, Ferienlager und Freizeitparks und -zentren sind auf die Bedürfnisse der Zöliakiekranken eingestellt. Wenn Sie betroffen sind, finden Sie eine Liste dieser Einrichtungen auf der offiziellen Website des spanischen Bundes der Zöliakieverbände. Der Bund empfiehlt Touristen, die nicht Spanisch sprechen, ein Schreiben mit folgendem oder ähnlichem Text mit sich zu führen: „Soy celíaco. Si consumo algún alimento que contenga trigo, centeno, cebada, avena, kamut, espelta o triticale, o bien sus productos derivados, puedo enfermar. Esto incluye la harina, pan, pasta, croquetas, dulces, salsas, algunos embutidos… Los celíacos podemos comer carne, pescado, huevos, legumbres, frutas, hortalizas, arroz, maíz, soja y también patata. Estos productos se deben cocinar sin harina, cocidos, a la plancha, a la brasa o bien crudos. Si durante la preparación de la comida le surgiera alguna duda, por favor consúlteme. Gracias.“ Sie sollten wissen, dass immer mehr Supermärkte glutenfreie Lebensmittel anbieten. Weitere Informationen: Bund der Zöliakieverbände Spaniens

Nützliche Informationen


Gesundheit und Sicherheit

Ist Spanien ein sicheres Land?

Ja, Spanien ist ein vollkommen sicheres Land. Sie sollten jedoch, genau wie in jedem anderen Land, einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen: Meiden Sie menschenleere und wenig erleuchtete Orte. Meiden Sie Glücksspiele auf offener Straße. Tragen Sie nur so viel Geld bei sich, wie Sie wirklich brauchen. Lassen Sie keine Wertgegenstände wie Handys oder Kameras offen liegen. Wenn Sie Hilfe brauchen, können Sie unter der Nummer 112 bei der Polizei anrufen.