=

Nationalpark Islas Atlánticas



  • Insel San Martiño. Cíes-Inseln. Nationalpark Islas Atlánticas. Pontevedra

XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Nationalpark Islas Atlánticas


Nationalpark Islas Atlánticas


Lage und Orte

Lokalisierung

Der Nationalpark besteht aus den Archipelen Cíes, Ons und Cortegada (in Pontevedra) und Sálvora (in A Coruña). Sie alle gehören zu Galicien im Nordwesten Spaniens.  

Gemeinden

Pontevedra (Galicien)

Bueu, Ribeira, Vilagarcía de Arousa, Vigo


Nationalpark Islas Atlánticas


Aktivitäten

  • Tauchen
  • Touren durch den Park
  • Schifffahrt

Nationalpark Islas Atlánticas


Besucherzentrum Cambón


Besucherzentren

Lage

Rúa Palma, 4. Casco Vello-Vigo
Vigo (Pontevedra)

Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag
10:00 bis 14:00
16:30 bis 19:30


An Feiertagen und [Sonntag]
11:00 bis 14:00
Ruhetage: Montag

Nationalpark Islas Atlánticas


Beschreibung

Einer seiner Strände, der von Rodas (auf den Cíes-Inseln), gilt als einer der besten der ganzen Welt. In der Tat nannten die Römer die Cíes-Inseln (die bekanntesten Inseln dieses Naturgebiets) „die Inseln der Götter“. Abgesehen von den Stränden hat diese Inselgruppe in Galicien jedoch auch Steilküsten, Kanonen alter gesunkener Schiffswracks und Landschaften zu bieten, die man zumindest einmal im Leben gesehen haben sollte. Welche Tiere gibt es hier? Der Nationalpark ist das Habitat großer Meeresvogelkolonien mit Arten wie der Mittelmeermöwe oder der Krähenscharbe. Was bietet der Park? Mehrere Bootsdienste bringen Besucher zum Nationalpark. Informieren Sie sich im Voraus darüber, zu welchen Jahres- bzw. Uhrzeiten sie in Betrieb sind. Wer möchte, kann vor den Cíes-Inseln auch ankern und tauchen bzw. zelten. In jedem Fall muss jedoch im Voraus eine Genehmigung eingeholt werden.