=

Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas



  • Landschaft im Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas. Jaén

XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas


Kontaktdaten

Jaén  (Andalusien)


Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas


Lage und Orte

Gemeinden

Granada (Andalusien)

Puebla de Don Fadrique

Jaén (Andalusien)

Cazorla


Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas


Besucherzentrum: Torre del Vinagre


Besucherzentren

Lage

Carretera de Cazorla a El Tranco (A-319), km. 48,8
Santiago-Pontones (Jaén)

Kontaktdaten

Öffnungszeiten

vom 01 Nov bis 31 Mrz
Montag bis Sonntag
10:00 bis 14:00
16:00 bis 19:00



vom 01 Apr bis 30 Jun
10:00 bis 14:00
17:00 bis 20:00



vom 01 Jul bis 31 Aug

vom 01 Sep bis 31 Okt
Ruhetage: Montag

Besucherzentrum Río Borosa


Besucherzentren

Lage

Carretera de Cazorla a El Tranco (A-319), km. 48 (a 1,5 km. en el desvío hacia Loma de Maiángela y el río Borosa)
Santo Tomé (Jaén)

Kontaktdaten

Öffnungszeiten

vom 01 Jan bis 31 Mrz
Mittwoch bis Samstag
10:00 bis 16:00

An Feiertagen und [Sonntag]
10:00 bis 14:00
Ruhetage: Montag, Dienstag

vom 01 Apr bis 12 Okt
Mittwoch bis Samstag
10:00 bis 14:00
17:00 bis 20:00


An Feiertagen und [Sonntag]
10:00 bis 14:00
 Im Juli und August sonntags von 17:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Ruhetage: Montag, Dienstag

vom 13 Okt bis 19 Okt
Mittwoch bis Samstag
10:00 bis 14:00
16:00 bis 18:00


An Feiertagen und [Sonntag]
10:00 bis 14:00
Ruhetage: Montag, Dienstag

vom 23 Nov bis 31 Dez
Mittwoch bis Samstag
10:00 bis 16:00

An Feiertagen und [Sonntag]
10:00 bis 14:00
Ruhetage: Montag, Dienstag

Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas


Beschreibung

Es handelt sich um das größte Naturschutzgebiet Spaniens. Allein das ist ein Anreiz, doch es gibt noch weitere. Unter anderem entspringen hier der Guadalquivir und der Segura. Darüber hinaus besitzt er dichte Pinienwälder und einzigartige Spezies wie das Cazorla-Veilchen, die kleinsten Narzissenart der Welt und eine eigentümliche Art fleischfressender Pflanzen. Einige besonders empfehlenswerte Stellen sind der Wald Las Acebeas, die Burg von Segura de la Sierra, die Schlucht von Garbanzal, der Canyon La Cerrada la Bolera, die Route der Aussichtspunkte und die Höhle des Wassers des Tíscar. Welche Tiere gibt es hier? Der Anblick eines Iberiensteinbocks oder der Flug eines Gänsegeiers wird Sie in Erstaunen versetzen. Und wenn Sie Glück haben, bekommen Sie sogar einen Bartgeier zu Gesicht, der 1986 aus dieser Gegend verschwand, nun jedoch wieder anzutreffen ist. Was bietet der Park? Sie finden Bereiche für die Beobachtung von wild lebenden Tieren und Wanderwege für ornithologisch Interessierte. Der Park bietet viele Möglichkeiten: Autotouren, Ausritte, Kanuwandern...

  • Zertifizierung Biosphärenreservat
  • Zertifizierung Ökotourismus