=

Interkontinentales Biosphärenreservat des Mittelmeers. Andalusien (Spanien) – Marokko



  • Landschaft in Sierra de Grazalema. Cádiz

XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Interkontinentales Biosphärenreservat des Mittelmeers. Andalusien (Spanien) – Marokko


Interkontinentales Biosphärenreservat des Mittelmeers. Andalusien (Spanien) – Marokko


Beschreibung

Ein Gebiet, das als Verbindungselement zwischen Orient und Okzident dient und zur Entstehung der sogenannten „Kultur von Al-Andalus“ beigetragen hat. Diese Gegend in Andalusien wird Sie mit ihren dem Mittelmeer zugewandten Bergketten überraschen. Damit Sie sich eine Vorstellung von der großen Bedeutung des Gebiets machen können, sei erwähnt, dass es mehrere Naturräume umfasst: zwei andalusische Biosphärenreservate (Sierra de Grazalema und Sierra de las Nieves), die Naturparks El Estrecho und Los Alcornocales, die Naturgebiete Los Reales de Sierra Bermeja, Sierra Crestellina, Desfiladero de los Gaitanes und Playas de los Lances sowie die Natursehenswürdigkeiten der Wanderdüne von Bolonia, der Spanischen Tanne von Las Escaleretas und des Canyons von Las Buitreras. Die typischste Landschaft? Die exklusiv in dieser Gegend vorkommenden Spanischen Tannen (aus der Gattung der Edeltannen). Welche Tiere gibt es hier? Dank ihrer Lage mitten in der Vogelzugroute finden sich in der Gegend mehr als 117 Vogelarten. Daneben gibt es Säugetiere wie Wildschwein und Otter. Was bietet das Biosphärenreservat? In den Besucherzentren der einzelnen Naturräume erhalten Sie Informationen über Wanderwege, Unterkünfte, Erholungsgebiete und Aussichtspunkte.

  • Zertifizierung Biosphärenreservat