=

Der Kanal von Kastilien




  • Ausflugsschiff Marqués de la Ensenada auf dem Kanal von Kastilien bei Palencia

Eine Route durch die Natur, in deren Mittelpunkt der Kanal von Kastilien, ein Meisterwerk der Ingenieurskunst, steht. Besonders interessant an der Route sind die Fauna und die Flora sowie die unterschiedlichen Konstruktionen, Gebäude und Ingenieursarbeiten am Kanal.


XWir benutzen Cookies, damit die Benutzer mehr Vorteile haben. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung. Weitere Informationen.

Der Kanal von Kastilien


Strecke 1: Südlicher Arm „Ramal del Sur“

Der südliche Arm („Ramal del Sur“) beginnt am Hafenbecken von Valladolid und endet in El Serrón (Grijota), nicht weit von Palencia entfernt. Er erreicht eine Länge von 54 Kilometern und verfügt über 18 Schleusen. Dieser Teil des Kanals verläuft durch die Ebene des Flusses Pisuerga zwischen Valladolid und Dueñas und die Ebene des Flusses Carrión durch die Weinberge von Cigales bis nach El Serrón.

Der Kanal von Kastilien


Strecke 2: Kanalarm „Ramal de Campos“

Der Kanalarm „Ramal de Campos“ beginnt in Calahorra de Ribas (Ribas de Campos) und endet in Medina de Rioseco, wo sich das wichtigste Hafenbecken des gesamten Kanals von Kastilien befindet. Er erreicht eine Länge von 78 Kilometern und verfügt über 7 Schleusen.

Der Kanal von Kastilien


Strecke 3: Nördlicher Arm „Ramal del Norte“

Der nördliche Arm „Ramal del Norte“ beginnt in Calahorra de Ribas und verläuft in nördlicher Richtung bis nach Alar del Rey, wo vor 250 Jahren mit dem Bau des Kanals begonnen wurde. Er erreicht eine Länge von 74 Kilometern und verfügt über 24 Schleusen. Besonders sehenswert sind die Schleusen von Alar del Rey und Fromista sowie der Stausee Presa del Rey, an dem sich auch das Interpretationszentrum des Kanals befindet.

pintando vars:

Der Kanal von Kastilien


Praktische Informationen

Gesamtstrecke:
Die Strecke kann zu Fuß, mit dem Fahrrad, im Kanu (hierfür ist eine Genehmigung erforderlich) oder mit einem Ausflugsschiff zurückgelegt werden.

Fortbewegung:
Zu Fuß, Mit dem Fahrrad

Geschätzter Zeitaufwand:
Etwa 8 Tage mit Etappen von 25-30 Kilometern, wenn man zu Fuß geht. Etwa 4 Tage mit Etappen von 50-60 Kilometern, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Empfohlene Jahreszeit:
Frühling, Sommer

Hinweise und Besonderheiten:
Es gibt Touristenboote, die Ausflüge auf dem Kanal bieten. Sie haben ihre Anlegepunkte in Herrera de Pisuerga, Melgar de Fernamental und Medina de Rioseco. Die Route verläuft über sehr ebene Strecken und eignet sich dadurch hervorragend für die ganze Familie.