=

Höhle Hornos de la Peña


San Felices de Buelna

Auf der Karte ansehen


  • Das Innere der Höhle Hornos de la Peña. San Felices de Buelna, Kantabrien

XDiese Website benutzt Cookies für eine bessere Nutzererfahrung und um anonyme Statistiken über die Nutzung der Website einzusammeln, mit dem Ziel, mehr über unsere Besucher und die Inhalte, die sie am meisten Interessieren, zu erfahren. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. In unserer Cookie-Politik erhalten Sie weitere Informationen bzw. Anweisungen zur Änderung Ihrer Einstellungen.

Höhle Hornos de la Peña


Höhle Hornos de la Peña


Öffnungszeiten

vom 01 Nov bis 28 Feb
 Mittwoch bis Freitag
 10:00 bis 15:00


An Feiertagen und [wochenende]
 10:00 bis 14:00
Ruhetage: Montag, dienstag

vom 01 Mrz bis 14 Jun
 Mittwoch bis Sonntag
 10:00 bis 14:00


Ruhetage: Montag, dienstag

vom 15 Jun bis 17 Sep
 Dienstag bis Sonntag
 11:00 bis 14:00


Ruhetage: Montag

vom 17 Sep bis 31 Okt
 Mittwoch bis Sonntag
 10:00 bis 14:00


Ruhetage: Montag, dienstag

Höhle Hornos de la Peña


Preise

Allgemein: 3€
Ermäßigter Eintritt: 1,50€

Höhle Hornos de la Peña


Beschreibung

Höhle Hornos de la Peña

Die auf einem Felsvorsprung gelegene Höhle mit bogenförmigem Eingang besitzt eines der bedeutendsten Ensembles an Felsritzungen der Region Kantabrien. Einige der Bildwerke sind vor allem im Außenbereich im Laufe der Zeit verschwunden. Den größten künstlerischen Reichtum birgt der unterirdische Bereich, der sich nach einer niedrigen engen Passage in mehrere Sektoren gliedert. Die Höhle Hornos de la Peña wurde zum UNESCO-Welterbe erklärt. Was gibt es dort zu sehen? Großformatige Figuren naturalistischen Zuschnitts wie Wisente, Pferde, Auerochsen, Ziegen, Hirsche usw. Besonders bemerkenswert ist jedoch eine menschlich wirkende Figur mit erhobener Hand und langem Schwanz. Bei allen Darstellungen fällt vor allem die Detailgenauigkeit auf, die die präzisen anatomischen Kenntnisse des Künstlers bezüglich der Tiere verrät.

Bauweise:
Schauhöhlen und -bergwerke

Kunstepoche:
Vorgeschichte

  • Zertifizierung Weltkulturerbe